Die "STARKE KINDER KISTE! Das ECHTE SCHÄTZE! Präventionsprogramm“ enthält wertvolle kindgerechte Materialien, sowie Methoden zur Prävention von sexuellem Kindessmissbrauch im Kita- bzw. Kindergartenbereich.

Das Konzept wurde vom „Petze Institut“ in Kiel entwickelt und von der Stiftung Hänsel&Gretel finanziell umgesetzt.
Das Programm ist auf den Kita-Alltag zugeschnitten, mit ihr können die einzelnen Präventionsprinzipien mit den Kindern spielerisch erarbeitet werden. Zentral sind unter anderem die Selbstwertstärkung und der Aufbau eines positiven Selbstkonzepts, aber auch die Unterscheidung zwischen guten und schlechten Geheimnissen sowie angenehmen und unangenehmen Berührungen.

Bild Starke Kinder Kiste offen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Die Grundidee des Projekts ist, dass Mitarbeiterinnen der TIMA e.V. die Erzieher*innen in den Methoden bzw. Themen von „Die STARKE KINDER KISTE! Das ECHTE SCHÄTZE! Präventionsprogramm“ fortbilden, sodass die Erzieher*innen diese dann wiederum mit den Kindern in ihrer Kita praktisch umsetzen können.
Zudem werden in der Fortbildung der Fachkräfte wichtige Hintergrundinformationen zum sexuellen Kindesmissbrauch, beispielsweise über Täter*innenstrategien, vermittelt.
Ein wesentlicher Teil der Projektumsetzung ist die Begleitung durch die Präventionsfachstelle, sodass sich die Mitarbeiter*innen der Kita an die Mitarbeiterinnen der TIMA wenden können, z.B. bei Verunsicherungen, aber auch bei Vermutungen von sexuellem Kindesmissbrauch o.ä. und die Mitarbeiterinnen der TIMA e.V. ihnen mit ihrem Wissen zur Seite stehen.

Begleitend besteht das Angebot eines Elternabends, den die Mitarbeiterinnen der TIMA e.V. fachlich begleiten und in dem die Eltern beispielsweise Fragen zum Projekt oder zum Thema sexueller Kindesmissbrauch stellen können.

Die Kiste kann versucht werden kostenfrei über die Stiftung Hänsel&Gretel zu beantragen oder aber auch selbst bzw. über den Träger finanziert werden. Weitere Informationen dazu erhalten Sie bei uns.

Bei Fragen rund um das Projekt, dessen Umsetzung und zum Erhalt der Kiste wenden Sie sich bitte an Petra Sartingen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Lara Gebhardt-Brodbeck unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.