Angebote für Schulklassen & Gruppen

Für Schulklassen bieten wir, meist in enger Kooperation mit der Fachstelle Jungen- und Männerarbeit Tübingen "PfunzKerle e.V." , Projekte und Kurse zu unterschiedlichen Themen der Gewaltprävention und Gesundheitsförderung an. Kurzbeschreibungen finden Sie auf dieser Seite sowie in unserer Broschüre.

Prävention sexualisierter Gewalt

Zielgruppe:
Mädchen* und Jungen* in den Klassenstufen 3 – 6 , Altersgruppe 8 – 12 Jahre
Angebot:
Workshops in zwei Einheiten á 4 Unterrichtsstunden/ 3 Zeitstunden, z.T. mit geschlechtsgetrennten Einheiten, Vorgespräch mit der Lehrkraft, bei Bedarf Elternabend In Kooperation mit der Fachstelle für Jungen- und Männerarbeit, PfunzKerle Die Mädchen* und Jungen* werden für ihre Grenzen und für die anderer Menschen sensibilisiert. Sie lernen, wie sie sich vor sexualisierten Übergriffen schützen können, stark und selbstbewusst Grenzen setzen können und wo sie Hilfe finden. Sie lernen ihre Rechte kennen und erfahren, dass sie über schlechte Geheimnisse, die ihnen Angst machen und Kummer bereiten, sprechen dürfen. Das Angebot kann flankiert oder ergänzt werden durch eine Fortbildung für die pädagogischen Fachkräfte.
Kosten:
Dies hängt von unseren Fördermitteln ab. Bitte fragen Sie nach unter

Sprich mit mir – Peer-Unterstützung bei häuslicher Gewalt

Die 2-tägigen Workshops (2 x 4 Unterrichtsstunden) wurden im Rahmen unseres EU-Projektes "Kinder und Jugendliche gegen häusliche Gewalt" entwickelt und erprobt. Sie richten sich an Mädchen* und Jungen* von 11 bis 14 Jahren in Schulen und Jugendorganisationen.

Die Jugendlichen werden nicht als Opfer häuslicher Gewalt, sondern als potentielle Helfer*innen und Freund*innen betroffener Mädchen* und Jungen* angesprochen. Sie bekommen Informationen über das Thema und über Hilfsangebote für Betroffene. Mittels soziometrischer Übungen und in Gesprächen schärfen sie ihren eigenen Standpunkt zu Gewalt und lernen über Rollenspiele Möglichkeiten der Unterstützung betroffener Freund*innen kennen. Dabei spielt immer die Auseinandersetzung mit den eigenen Gefühlen eine wichtige Rolle.

Die Workshops werden in Zusammenarbeit mit PfunzKerle durchgeführt und beinhalten einen Schulvormittag à 4 Unterrichtsstunden mit der gesamten Klasse und einen getrennt in Mädchen*- und Jungen*gruppe.

Herzklopfen – Beziehungen ohne Gewalt

Zielgruppe: ab Klassenstufe 9, Altersgruppe 15 bis 19 Jahre
Angebot: Workshops an 2 Vormittagen mit jeweils 4 Unterrichtsstunden, z.T. mit geschlechtsgetrennten Einheiten, Vorgespräch mit den Lehrkräften.

Ziel der Workshops ist es, Jugendlichen Kompetenzen für positive Erfahrungen in gleichberechtigten Liebesbeziehungen zu vermitteln und sie schon frühzeitig auf Warnzeichen von Gewalt in ihren ersten eigenen Liebesbeziehungen aufmerksam zu machen. Darüber hinaus werden die Fähigkeiten der Jugendlichen zum gewaltfreien Umgang mit Beziehungskonflikten gefördert.

Die Jugendlichen werden darüber informiert, wo sie oder betroffene Freund*innen Hilfe bekommen, wenn sie aus einer Gewaltbeziehung aussteigen möchten oder ihr Verhalten in Beziehungen verändern möchten.